Leitbild

Grundsätzliches

Die Ökologische Station verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und förderungswürdige Zwecke. Sie vermittelt Umweltbildung und –erziehung, erforscht, schützt, pflegt und entwickelt die Tier- und Pflanzenwelt sowie die Landschaft, insbesondere im Landkreis Leipzig, unabhängig und in Ergänzung zu den Aufgaben des Landkreises und seiner Städte und Gemeinden und trägt damit zur Verbesserung der Umweltbedingungen bei. Sie versteht sich als Kompetenzträger für Belange der Umweltbildung und des Natur- und Umweltschutzes. Als umweltbildende Einrichtung ist sie offen und transparent und ermöglicht einen Meinungs- und Erfahrungsaustausch.

Der ökologische Bundesfreiwilligendienst (ÖBFD) wird von der Naturförderungsgesellschaft Ökologische Station Borna-Birkenhain e.V. als Trägerorganisation durchgeführt.

Der ÖBFD ist für die Ökologische Station eine wichtige Sozialisationsinstanz für bürgerschaftliches Engagement, die Integration von Migranten und gemeinwohlorientiertes Handeln.

Selbstverständnis

Die Naturförderungsgesellschaft Ökologische Station Borna-Birkenhain e.V. fördert als Träger des ÖBFD eine nachhaltige Wissensvermittlung sowie das freiwillige Engagement von Männern und Frauen über 27 Jahre.

Sie fördert das lebenslange Lernen und gibt besonders den Erwachsenen die Chance, ihre Kompetenzen sowie ihre Lebens- und Berufserfahrungen gesellschaftlich einzubringen. Der ÖBFD bietet darüber hinaus die Möglichkeit, sich konkret mit Fragen des Natur- und Umweltschutzes und der Umweltbildung zu befassen, für diese Bereiche einzutreten und sich darin weiter zu entwickeln.

Die Ökologische Station versteht sich in der Durchführung des ÖBFD als zuverlässiger, verantwortungsbewusster und kooperativer Partner sowohl für die TeilnehmerInnen des ÖBFD als auch für die Einsatzstellen und dem Fördermittelgeber.

Als Trägerorganisation klärt sie die Rahmenbedingungen für die Männer und Frauen sowie die Einsatzstellen, sichert die pädagogische Betreuung der TeilnehmerInnen, nimmt Kontrollfunktionen wahr und verwaltet die finanziellen Mittel.

Arbeitsweise

Die Tätigkeiten in den Einsatzstellen sowie die Seminartage bilden den strukturellen Rahmen des ÖBFD für die TeilnehmerInnen.

Im Mittelpunkt des ÖBFD steht der Freiwillige. Inhalte, Methoden und Strukturen des ÖBFD orientieren sich am Anspruch selbstständigen Lernens der Freiwilligen.

Die Partizipation der Freiwilligen wird in den Einsatzstellen und bei der Seminararbeit durch eine handlungsorientierte Wissensvermittlung gewährleistet. In den Einsatzstellen übernehmen sie Verantwortung für ihre Aufgabenbereiche und für eigene Projekte. In die Gestaltung der BFD-Seminare sind sie bei Planung, Durchführung und Nachbereitung umfassend eingebunden.

Die Einsatzstellen gewährleisten durch die Schaffung von Tätigkeiten im Natur- und Umweltschutz, dass sich bei den Freiwilligen ein Umweltbewusstsein und bürgerschaftliches Engagement entwickelt. Sie unterstützen den Prozess und gehen auf die Erfahrungen und Wünsche der TeilnehmerInnen ein.

In den Einsatzstellen ist die Verantwortlichkeit der jeweiligen BetreuerInnen klar benannt und wird verantwortungsbewusst wahrgenommen. Die EinsatzstellenbetreuerInnen sind die konkreten und kompetenten Ansprechpartner für die pädagogische Betreuung durch den Träger.

Die pädagogische Betreuung durch den Träger sichert die Qualität der Durchführung des ÖBFD in dessen Komplexität in enger Zusammenarbeit mit den Einsatzstellen und den Freiwilligen.

Qualitätssicherung

Die Ökologische Station sichert durch kontinuierliche Selbstorganisation ihre Qualität und unterstützt und berät die Einsatzstellen bei der Qualitätssicherung vor Ort. Durch die regelmäßige Reflexion und Selbstevaluation werden eigene fachliche und ökologische Kompetenzen erhalten und weiterentwickelt. Die Einhaltung der Qualitätsstandards wird regelmäßig überprüft.

Öffentlichkeitsarbeit

Die Naturförderungsgesellschaft Ökologische Station Borna-Birkenhain e.V. informiert die Öffentlichkeit über ihre Aktivitäten in der Durchführung des ÖBFD.

Die Ökologische Station pflegt die Kooperation und ist vernetzt mit anderen Trägern von Freiwilligendiensten auf Landes- und Bundesebene sowie den staatlichen Stellen und dem Fördermittelgeber.

Januar 2015


Am Lerchenberg • 04552 Borna • Tel 034 33 / 74 11 50 • Fax 034 33 / 74 11 80
Email

Impressum © powered by Server-Team