Leitbild

der Naturförderungsgesellschaft Ökologische Station Borna-Birkenhain e.V. zur Durchführung des Ökologischen Bundesfreiwilligendienstes (ÖBFD)

Grundsätzliches

  • Wir sind ein Verein, der sich als Kompetenzträger für Aufgaben im Natur- und Umweltschutz und zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) versteht.
  • Wir sehen den ÖBFD als eine wichtige Sozialisationsinstanz für Menschen zur Förderung von bürgerschaftlichem Engagement.

Selbstverständnis

Wir als Träger des ÖBFD

  • tragen durch die im ÖBFD umsetzbaren handlungsleitenden Prinzipien der Freiwilligkeit und der Partizipation zu einer verantwortungsbewussten Bürgergesellschaft bei.
  • verstehen uns bei der Durchführung des ÖBFD als zuverlässiger, verantwortungsbewusster und kooperativer Partner sowohl für die Teilnehmenden als auch für die Einsatzstellen und den Fördermittelgeber. Wir klären die Rahmenbedingungen, sichern die pädagogische Begleitung der Freiwilligen ab und verwalten die finanziellen Mittel. Wir unterstützen die Einsatzstellen in ihren Aufgaben der Anleitung und Begleitung der Teilnehmenden.
  • unterstützen unsere Freiwilligen mit unserem pädagogischen Begleitungsprozess bei Fragen zur Bildung für nachhaltige Entwicklung, bei deren beruflicher (Neu-) Orientierung, Persönlichkeitsentwicklung sowie deren Erwerb von Schlüsselqualifikationen für zukünftiges verantwortungsvolles Handeln.
  • achten auf soziale sowie Geschlechter- und Generationengerechtigkeit. Unser ÖBFD steht allen Menschen ab 16 Jahren unter Berücksichtigung ihrer unterschiedlichen Voraussetzungen offen.
  • fördern das lebenslange Lerlnen und geben besonders Menschen über 27 Jahren die Chance, ihre Kompetenzen sowie ihr Lebens- und Berufserfahrungen gesellschaftlich einzubringen.
  • sind weltoffen und unabhängig von politischen Parteien oder religiösen Institutionen. Darum lehnen wir gesellschaftliche Verhältnisse ab, die Menschen und Gruppen aufgrund von z. B. Herkunft, Geschlecht, sexueller Orientierung, Behinderung, Alter, ökonomischem Status, Religion benachteiligen oder ausschließen.

Arbeitsweise

Wir als Träger des ÖBFD

  • sichern die Qualität der Durchführung des ÖBFD in dessen Komplexität in enger Zusammenarbeit mit unseren Freiwilligen und unseren Einsatzstellen.
  • verwirklichen in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit unseren Einsatzstellen und unseren Freiwilligen die vier Grundanliegen des ÖBFD: Bildungsfähigkeit, Beschäftigungsfähigkeit, berufliche (Neu-)Orientierung und Förderung der Persönlichkeitsentwicklung der Freiwilligen.
  • stellen die Freiwilligen in den Mittelpunkt. Inhalte, Methoden und Arbeitsweisen orientieren sich am Anspruch selbstständigen Lernens unserer Teilnehmer*innen. Die Partizipation der Freiwilligen wird in den Einsatzstellen und bei der Seminararbeit durch eine handlungsorientierte Wissensvermittlung gewährleistet. In den Einsatzstellen übernehmen sie Verantwortung für ihre Aufgabenbereiche und für eigene Projekte. In die Gestaltung der ÖBFD-Seminaretage sind sie bei Planung, Durchführung und Nachbereitung eingebunden.
  • unterstützen durch die Seminararbeit und die praktischen Tätigkeiten in den Einsatzstellen die berufliche Integration unserer Freiwilligen. Vor allem bei beruflichen Übergängen wird eine Neuorientierung für die Zukunft erarbeitet und damit eine Hilfestellung bei der persönlichen Lebensplanung geleistet.
  • helfen, die Persönlichkeitsentwicklung unserer Freiwilligen zu fördern. Der ÖBFD bietet Gelegenheiten, Abstand vom gewohnten sozialen Umfeld zu gewinnen. Selbsterfahrungen werden ermöglicht, Freiräume eingeräumt, um das eigene Tun, insbesondere das eigene Engagement kritisch reflektieren zu können. Die Übernahme eigenverantwortlicher Aufgaben wird gefördert sowie Einzel- und Teamarbeit erprobt.

Evaluation

Wir als Träger des FÖJ

  • sichern durch kontinuierliche Selbstorganisation unsere Qualität, unterstützen und beraten unsere Einsatzstellen bei der Qualitätssicherung vor Ort.
  • erhalten und entwickeln durch die regelmäßige Selbst- und Fremdevaluation, die Teilnahme an Fortbildungen und die Vernetzung mit anderen Trägern von Freiwilligendiensten unsere eigenen fachlichen und ökologischen Kompetenzen weiter.

Am Lerchenberg • 04552 Borna • Tel 034 33 / 74 11 50 • Fax 034 33 / 74 11 80
Email

Datenschutz • Impressum © powered by Server-Team